Sportmundschutz

Die meisten Sportverletzungen betreffen den Zahn- und Mundbereich. Ein optimaler, individuell hergestellter Mundschutz setzt die Wucht eines Schlages um ein vielfaches herab. Zur Herstellung wird vom Kieferorthopäden ein Abdruck vom Ober- und Unterkiefer angefertigt und ein Konstruktionsbiss hergestellt. Der  individuell hergestellte Mundschutz ist je nach ausgeübter Sportart modifizierbar. Es gibt einen einschichtigen, zweischichtigen sowie dreischichtigen Sportschutz. Die Mund- und Nasenatmung wird nicht behindert. Die Kommunikation mit Mannschaftsmitgliedern ist weiterhin problemlos möglich. Der Sportmundschutz ist geruchslos und geschmacksneutral. Er fördert  die Speichelbildung, wodurch einer Austrocknung des Mundraumes vorgebeugt wird. Er ist in verschieden Farben und Mustern erhältlich.

Sportschutz